iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Wil: 18.03.2017
Smalltalk und Networking beim Apéro vor der GV.
Smalltalk und Networking beim Apéro vor der GV.

Im Vorstand blieb alles beim Alten: (v.l.) Stefan Müller, Jonas Rüegg, Claudia Holenstein, Rolf Baumgartner, Ruth Bühler, Marion Schär, André Scheurer und Präsident Stefan Frick<br>
Im Vorstand blieb alles beim Alten: (v.l.) Stefan Müller, Jonas Rüegg, Claudia Holenstein, Rolf Baumgartner, Ruth Bühler, Marion Schär, André Scheurer und Präsident Stefan Frick


Wiler Gewerbe: Eine Wirtschaftsgruppe soll überparteiliche, gewerbefreundliche Politik fördern
Die Gewerbler von Wil und Umgebung trafen sich zur Generalversammlung im Stadtsaal
Nicolas Stillhard
Am Freitagabend begrüsste der Vorstand des Gewerbevereins Wil und Umgebung die Gewerbler im Stadtsaal Wil zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Im Vorstand blieb dabei alles beim Alten. Der GVW will seinen politischen Einfluss im kommenden Jahr durch die Bildung einer Wirtschaftsgruppe bewusster Wahrnehmen. Auf den bewusst kurz gehaltenen offiziellen Teil folgte das gemeinsame Dinner und ein musikalisches Cabaret mit Showact Markus Lindner.

Rückblick und Ausblick
Das Vereinsjahr 2016 des GVW war gespickt mit erlebnis- und lehrreichen Anlässen. Über diese wollte Präsident Stefan Frick in seinem Jahresbericht nicht mehr viele Worte verlieren.

«Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da, leb also heute», zitierte Frick den griechischen Philosophen Pythagoras von Samos und ging rasch über zum Ausblick auf das angebrochene Vereinsjahr, das auch 2017 verschiedene Highlights zu bieten hat: Nebst dem Frühlingsbaum Ende April und einer Gourmet Metzgete sind wieder drei Gewerbefenster geplant. Diesmal finden diese bei der S. Müller Holzbau AG, Widmer Bierspezialitäten und Metzgerei Frey sowie der KITS Tagesschule statt.

Wahljahr ohne Änderungen
Das Wahljahr 2017 ging ohne Änderungen über die Bühne. Der gesamte Vorstand samt Revisoren stellte sich, sehr zur Freude des Präsidenten, für zwei weitere Jahre zur Verfügung und erhielt das Vertrauen der Anwesenden Mitglieder einstimmig.

«Wir funktionieren super als Team, sodass ich als Präsident manchmal fast nichts mehr zu tun habe», meinte Stefan Frick scherzhaft. Eine geringfügige Neuerung tritt mit der Wahl eines Ersatzrevisors ein. In dieses Amt wurde Marco Koller von der Firma Sanitär Koller gewählt.

Finanzen und Mitglieder
Auch die Jahresrechnung sorgte nicht weiter für Aufruhr. Mit Ausnahme der Ausgaben für Veranstaltungen wurden alle Budgetpositionen eingehalten, sodass ein Gewinn von 6'585.40 Fr. resultierte. Die Revisoren stellten die saubere und kompetente Führung der Buchhaltung durch Claudia Holenstein fest.

Der Gewerbeverein durfte im vergangenen Jahr gleich 17 neue Mitglieder in seinen Reihen willkommen heissen. Der Präsident bat um die herzliche Aufnahme der neuen Mitglieder. Dem gegenüber stehen 16 Austritte bedingt durch Geschäftsaufgabe oder Wegzug.

GVW will politisches Potential besser ausnützen
Mit 10 Gewerbevereinsmitgliedern im Parlament und Stadtrat Daniel Meile, die bei den Stadtrats- und Parlamentswahlen 2016 gewählt wurden, hat der Gewerbeverein in der Stadt politisch bereits beträchtliches Gewicht. Vizepräsident Rolf Baumgartner informierte die Mitglieder, dass der Gewerbeverein eine bessere Ausschöpfung seines politischen Potentials beabsichtige. «Denn wir können in dieser Stadt nur etwas verändern, wenn wir nicht nur die Faust im Sack machen, sondern Abstimmungen gewinnen», gibt Baumgartner zu bedenken.

Dazu strebt der GVW den Aufbau einer Wirtschaftsgruppe mit seinen eigenen Vertretern sowie den örtlichen Parteifraktionen an. Eine solche gewerblich, überparteiliche Gruppe mit Parteivertretern von FDP, SVP und CVP soll im Juni dieses Jahres vom Gewerbeverein initiiert werden. Das erklärte Ziel ist, dass die drei im Gewerbeverein vertretenen Parteien in lokalen, wirtschaftlichen Fragen unter dem Lead des GVW vermehrt zusammen- und nicht gegeneinander arbeiten.

Der Präsident begrüsst die Mitglieder.<br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br><br>
Der Präsident begrüsst die Mitglieder.





















Vizepräsident Rolf Baumgartner informierte über die politischen Ambitionen des Gewerbevereins nach den Wahlen des vergangenen Jahres.
Vizepräsident Rolf Baumgartner informierte über die politischen Ambitionen des Gewerbevereins nach den Wahlen des vergangenen Jahres.

Im Anschluss an die GV im Stadtsaal folgte das gemeinsame Nachtessen und ein Unterhaltungsprogramm mit Markus Lindner.
Im Anschluss an die GV im Stadtsaal folgte das gemeinsame Nachtessen und ein Unterhaltungsprogramm mit Markus Lindner.

Präsident Stefan Frick im Gespräch mit Stadtpräsidentin Susanne Hartmann.
Präsident Stefan Frick im Gespräch mit Stadtpräsidentin Susanne Hartmann.

Vizepräsident Rolf Baumgartner (links) mit José Hug der J. Hug AG.
Vizepräsident Rolf Baumgartner (links) mit José Hug der J. Hug AG.