iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Oberuzwil: 20.04.2017
Primarschule Breite: Der Gemeinderat beantragt der Bevölkerung, dem Kredit von rund 6,5 Millionen Franken für die Umsetzung der Teilprojekte 2a (Anbau Haus 4) und 2b (Sanierung Haus 1) zuzustimmen.
Primarschule Breite: Der Gemeinderat beantragt der Bevölkerung, dem Kredit von rund 6,5 Millionen Franken für die Umsetzung der Teilprojekte 2a (Anbau Haus 4) und 2b (Sanierung Haus 1) zuzustimmen.

Kredit für Oberuzwiler Schulbauten
Am Mittwoch, 26. April 2017, zwischen 18 und 20 Uhr sowie am Samstag, 6. Mai 2017, zwischen 9.30 und 11.30 Uhr besteht die Möglichkeit, sich vor Ort vom sanierungsbedürftigen Schulhaus aus dem Jahr 1908 zu überzeugen.
gk
Die Stimmberechtigten der Gemeinde Oberuzwil können am 21. Mai 2017 an der Urne über einen Kredit von 6,512 Mio. Franken abstimmen. Dieser soll die Realisierung der Teilprojekte 2a und 2b der Schulraumplanung ermöglichen, welche einen Anbau für das Haus 4 und die Sanierung von Haus 1 der Primarschulanlage Breite beinhalten.

Über das Projekt wurde bereits am 10. Februar 2017 im Mitteilungsblatt Oberuzwil berichtet. Das ausführliche Gutachten zu dieser Kreditvorlage wird den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern gegen Ende April zusammen mit den Unterlagen für die eidgenössische Volksabstimmung vom 21. Mai zugestellt.

Informationen vor Ort
Am Mittwoch, 26. April 2017, zwischen 18 und 20 Uhr sowie am Samstag, 6. Mai 2017, zwischen 9.30 und 11.30 Uhr besteht die Möglichkeit, sich vor Ort – im Erdgeschoss Haus 1, Schulstrasse 7 – die detaillierten Projektpläne anzusehen und sich auf einem Rundgang vom sanierungsbedürftigen Zustand des Schulhauses aus dem Jahr 1908 zu überzeugen.

Kompetente Ansprechpartner werden während diesen Zeiten anwesend sein und gerne Auskünfte erteilen sowie Fragen beantworten.

***
Warum eine Schulraumplanung?
Den Schülerinnen und Schülern wie auch den Lehrpersonen in der Primarschulanlage Breite in Oberuzwil soll attraktiver Schulraum geboten werden, der moderne Unterrichtsformen zulässt. Um dies in Zukunft zu gewährleisten, sind der vorgesehene Anbau von Haus 4 (Teilprojekt 2a) und die Sanierung von Haus 1 (Teilprojekt 2b) von zentraler Bedeutung. Das Projekt 2a bezweckt zudem die behindertengerechte Erschliessung von Haus 4, was die barrierefreie Beschulung gehbehinderter Kinder über alle Stufen und Fächer ermöglichen würde. Ebenfalls kann die Situation der Musikschule verbessert werden, welche mit eigenen Räumlichkeiten im Erdgeschoss von Haus 4 unabhängiger wird.

Die Etappen
Die Etappe 1 – Sanierung Untergeschoss Haus 2 – wurde bereits im vergangenen Jahr realisiert. Zur Abstimmung kommen nun die Teilprojekte 2a und 2b.
Die Etappe 2a – Anbau Haus 4 – ist für 2018/2019 geplant. Um teure externe Provisorien zu vermeiden, soll zuerst der Anbau von Haus 4 mit vier neuen Klassenzimmern, einer schulinternen Aula sowie Therapieräumlichkeiten in zwei Geschossen realisiert werden. Das gesamte Haus 4 wird mit einer Lift- und Rampenanlage behindertengerecht erschlossen.

Die Etappe 2b – Sanierung Haus 1 – ist für 2019/2020 geplant. Durch die neu entstandenen Schulzimmer der Etappe 2a kann das gesamte Haus 1 während der Umbauzeit in den Anbau von Haus 4 umziehen. Das Haus 1, der historisch wertvolle Hauptbau der Schulanlage, muss unter denkmalpflegerischen Aspekten erneuert werden. Die Haustechnikanlagen haben ihre Lebensdauer bereits überschritten und sind deshalb komplett zu ersetzen.

Die Fassaden werden aufgefrischt, die gesamte Fensteranlage ersetzt und die beschädigte Westfassade verputz- und wärmetechnisch saniert. Im Untergeschoss kann die Mittagstischbetreuung inklusive Küche eingerichtet werden. Durch die Entfernung der heute nutzungsfremden Wohnung entstehen im Dachgeschoss zusätzliche Therapie- und Gruppenräume. So kann auch im ältesten Haus der Anlage ein Schulunterricht mit den heutigen Anforderungen gewährleistet werden.

Die Etappe 3 umfasst die Umstrukturierung der Häuser 2/3/4 und die Etappe 4 beinhaltet ein mögliches Lernatelier im Haus 2. Die Etappen 3 und 4 zeigen die Gesamtplanung auf, sind aber nicht Gegenstand der Abstimmungsvorlage.

WEITERE THEMEN
Gesund & clever

Die Klasse 1aS des Oberstufenzentrums Schützengarten hat sich entschieden, an einem Nichtraucherwettbewerb teilzunehmen. Um das Thema «Rauchen» zu thematisieren, nahm die Klasse am 10. Jugendtag in St.Gallen teil.

Der Jugendtag (www.jugendtag-sg.ch) bietet 60 Schulklassen ein informatives und abwechslungsreiches Programm zu verschiedenen lebenskundlichen Bereichen. Eine Schülerin berichtet:

«Wir besuchten einen Workshop zum Thema Tabak. Wir erfuhren, dass es sehr viele schädliche Stoffe in einer Zigarette hat, zum Beispiel Aceton, Schwermetalle, Gifte, usw. Nach spannenden Informationen über die Folgen des Tabakkonsums lösten wir ein Quiz. In der Pause bekamen wir ein belegtes Brötchen und etwas zu trinken. Nach dieser Stärkung absolvierten wir einen Parcours. Ernährung, Bewegung, Gewalt im Internet und Geld waren die Themen. Uns hat der Tag sehr gut gefallen. Es war ein tolles Erlebnis.»

***

Musikalische Vielfalt
Am Musikschulfest im Oberstufenzentrum Schützengarten zeigte die Musikschule Oberuzwil-Jonschwil die bunte Vielfalt der musikalischen Möglichkeiten. Die Instrumentenvorstellung und fünf verschiedene Konzertblöcke standen im Zentrum des Anlasses.

Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern konnten sich zur Instrumentenwahl beraten lassen. Mit grossem Interesse wurden die Musiklehrpersonen zu den Voraussetzungen befragt. Mehr als zwanzig verschiedene Instrumente konnten ausprobiert werden. Neu ist auch die Harfe im Unterrichtsangebot. An- oder Abmeldungen für den Musikunterricht im nächsten Schuljahr sind noch bis zum 15. Mai 2017 möglich.

Konzerte mit Schülern und Lehrpersonen
Stolz und mutig zeigten die Musikschülerinnen und -schüler ihr Können sowohl in grösseren Formationen wie auch als Solisten, Duos und Trios. In einem Konzertteil traten die Musiklehrpersonen selbst auf die Bühne. Mit Improvisationen und einstudierten Stücken aus dem «Karneval der Tiere» wurde den Zuhörenden ein Höreindruck aller Instrumenten vermittelt.

Einen Höhepunkt bildeten die «Crazy Singers», ein Musikschulchor der mit seiner Show begeisterte. Den Schlusspunkt setzten die klangstarken Formationen des Jugendensembles JEBO der Musikgesellschaft Bichwil-Oberuzwil und des Jugendensembles aus Jonschwil, welche gemeinsam auftraten. Abgerundet wurde das Musikschulfest durch eine Festwirtschaft mit Grill und Dessertbuffet.

Nächster Auftritt in Niederglatt
Am Dienstag, 23. Mai 2017 findet um 19.00 Uhr ein öffentliches Musikschulkonzert in der katholischen Kirche in Niederglatt statt. Alle Mitwirkenden freuen sich über ein grosses Publikum.

***

Exklusiv für Mädchen
Am Samstag, 20. Mai 2017 ist es wieder soweit: zum fünften Mal findet ein kantonaler Mädchentag statt. Eingeladen sind alle Mädchen der sechsten bis neunten Klasse.

Geplant sind 18 spannende Workshops aus denen die Mädchen ihre Favoriten auswählen können. Für Kreative gibt es die Möglichkeit ein eigenes T-Shirt zu layouten, Sportliche besuchen das Power-Workout oder den Yogakurs, Geniesserinnen stellen selber Marshmallows her und für Entspannte gibt es Wellness für die Gesichtshaut. Es ist für jede etwas dabei!

Anmeldung nötig
Interessierte Mädchen können sich bis 26. April 2017 bei der Jugendarbeiterin Karin Weber anmelden (Telefon 071 955 98 90 oder karin.weber@oberuzwil.ch). Sie wird die Mädchen an den Anlass in Jona begleiten und einen spannenden Tag mit ihnen verbringen. Weitere Informationen finden sich online auf www.maedchentagsg.ch. Bei Fragen kann auch direkt die Jugendarbeiterin kontaktiert werden.







Die Klasse 1aS des Oberstufenzentrums Schützengarten hat sich entschieden, an einem Nichtraucherwettbewerb teilzunehmen. Um das Thema «Rauchen» zu thematisieren, nahm die Klasse am 10. Jugendtag in St.Gallen teil.
Die Klasse 1aS des Oberstufenzentrums Schützengarten hat sich entschieden, an einem Nichtraucherwettbewerb teilzunehmen. Um das Thema «Rauchen» zu thematisieren, nahm die Klasse am 10. Jugendtag in St.Gallen teil.

Am Musikschulfest im Oberstufenzentrum Schützengarten zeigte die Musikschule Oberuzwil-Jonschwil die bunte Vielfalt der musikalischen Möglichkeiten. Im Bild die Lehrkräfte beim Auftritt (links), rechts die Musikschüler beim Panflötenkonzert.
Am Musikschulfest im Oberstufenzentrum Schützengarten zeigte die Musikschule Oberuzwil-Jonschwil die bunte Vielfalt der musikalischen Möglichkeiten. Im Bild die Lehrkräfte beim Auftritt (links), rechts die Musikschüler beim Panflötenkonzert.