iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Oberuzwil: 13.07.2017
Der Verwaltungsrat und das Kader von Clientis Oberuzwil blicken auf ein erfolgreiches Halbjahr 2017 zurück.
Der Verwaltungsrat und das Kader von Clientis Oberuzwil blicken auf ein erfolgreiches Halbjahr 2017 zurück.

Auf Kurs ist auch der Neubau für den neuen Clientis-Standort.
Auf Kurs ist auch der Neubau für den neuen Clientis-Standort.

Clientis Bank Oberuzwil ist auf Kurs
Für 1‘500 Aktien konnten 76 neue Aktionärinnen und Aktionären gewonnen werden.
pd/nj
Die an der Generalversammlung vom 24. März 2017 beschlossene Kapitalerhöhung stiess bei den Anlegern auf grosses Interesse. Dank der Vollzeichnung konnten dem Eigenkapital der Clientis Bank Oberuzwil knapp 4 Mio. Franken zugewiesen werden. Die Bilanzsumme der erfolgreichen Regionalbank beträgt CHF 509.6 Mio, und ist in den letzten 12 Monaten um CHF 36.1 Mio. gewachsen, dies sind rund 7.6%. Der Brutto-Zinserfolg liegt bei CHF 2.926 Mio., plus 4.2%.

Kapitalerhöhung
Das 1. Semester 2017 stand ganz im Zeichen der Kapitalerhöhung und des Bankneubaus. In den Monaten April und Mai konnten sämtliche 5‘440 neu ausgegebenen Namenaktien erfolgreich am Markt platziert werden.

Beinahe 600 bestehende Aktionäre haben an der Kapitalerhöhung partizipiert. Dabei wurde das eigene Bezugsrecht oftmals überschritten und zusätzliche Aktien nachgefragt. Die verbleibenden knapp 1‘500 Aktien konnten 76 neuen Aktionärinnen und Aktionären zugeteilt werden. Dies dokumentiert eine hohe Kundenzufriedenheit und bestätigt das Vertrauen in die Bank und ihre strategische Ausrichtung.

Guter Zahlenkranz
Die verantwortlichen Organe der Clientis Bank Oberuzwil erlebten die letzten zwölf Monate als intensive und erfolgreiche Zeit. In einem anspruchsvollen Marktumfeld mit anhaltendem Konkurrenz- und Margendruck überzeugt die 143-jährige Regionalbank mit einem soliden Zahlenkranz.

Die Kundenausleihungen liegen mit CHF 454.6 Mio. rund CHF 20.7 Mio. über dem Stand per 30. Juni 2016. Die Kundengelder sind in den letzten zwölf Monaten um gut CHF 35.0 Mio. auf CHF 358.0 Mio. gewachsen (plus 10.8 Prozent). Die Regionalbank mit Sitz in Oberuzwil und dem Beratungszentrum in Uzwil ist in der Kundengewinnung weiterhin erfolgreich und auf Kurs. Der eindrückliche Zuwachs in der Position Kundengelder dokumentiert auch das grosse Vertrauen in die gut positionierte Bank.

Erfreuliche Ertragszahlen
Der Brutto-Erfolg Zinsengeschäft, der Hauptertragspfeiler der Bank, liegt per 30. Juni 2017 bei CHF 2.926 Mio. und damit 4.2 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Diese erfreuliche Entwicklung kann auf die konsequente Margenpolitik zurückgeführt werden. Sehr erfreulich ist, dass die Clientis Bank Oberuzwil auch mit den weiteren Ertragszahlen überzeugen kann.

Der Erfolg im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 3.7 Prozent auf neu CHF 419‘934.78. Insbesondere die Beratungserträge des Clientis Beratungszentrums Uzwil haben hier entscheidend zum guten Ergebnis beigetragen. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft liegt bei CHF 141‘156.00 (plus 10.9 Prozent) und der übrige ordentliche Erfolg bei CHF 183‘120.90 (plus 17.5 Prozent).

Der Personalaufwand hat um CHF 25‘220.42 zugenommen (plus 2.3 %) und beim Sachaufwand prägt der zusätzliche Informatikaufwand die Zunahme von CHF 77‘708.25 (plus 7.1 %). Der Geschäftserfolg liegt um CHF 13‘170.38 über dem Vorjahresergebnis. Dies ist sehr erfreulich.

Bankneubau
Im Zentrum von Oberuzwil herrscht Baustimmung. Die Gemeinde hat am 19. Juni 2017 mit der Sanierung der Wiesentalstrasse begonnen und den Abschnitt zwischen Bank und Post für den Verkehr gesperrt. Die Arbeiten sind voll im Gang und dauern bis im Oktober 2017.

Für den Bankneubau wurde bereits im März 2017 mit den Aushubarbeiten begonnen. Die Arbeiten schreiten zügig voran. Das Untergeschoss der neuen Bank wurde bereits fertig gestellt und der Aushub für die Tiefgarage sollte in zwei Wochen auch abgeschlossen sein. Die Fachplaner haben sehr gute Vorarbeit geleistet und die beteiligten Baufirmen konnten die guten Witterungsverhältnisse der letzten Wochen gut nutzen.

Adrian Müller, Bankleiter und Projektleiter Neubau, beschreibt die Stimmung auf der Baustelle als sehr gut, es wird wirklich fleissig gearbeitet und die Poliere führen ihre Teams fachkundig und halten den Zeitplan bis jetzt gut ein. Die Bankangestellten und die Nachbarn erdulden derzeit viel Baulärm, aber wir freuen uns auf die neue Bank und die gesamte Neugestaltung der Wiesentalstrasse und des Areals Gerbe. Bis zum Bezug der neuen Bank dauert es aber noch mindestens 15 Monate.

VR-Präsident Heinz Jost (rechts) und Bankleiter Adrian Müller geben sich zuversichtlich für das zweite Clientis-Halbjahr.
VR-Präsident Heinz Jost (rechts) und Bankleiter Adrian Müller geben sich zuversichtlich für das zweite Clientis-Halbjahr.