iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
 

Videovortrag mit Ella Steurer
Letzte Gelegenheit für einen  Ausstellungsbesuch im Ortsmuseum Lindengut Fawil.

Die Ausstellung "Gebrüder Stahel - Von Rossweiden zu Baumschulen" öffnet letztmals am kommenden Samstagnach­mittag, 25. März von 14 Uhr bis zur öffentlichen Hauptversammlung des Vereins Ortsmuseum um 16 Uhr.

Letzte Gelegenheit also, zu erfahren, was Flawil diesen Familien zu verdanken hat, die sich in einer Zeit einschneidender Veränderungen in Flawil sehr stark engagierten und das Leben in Flawil prägten.

Im zweiten Teil gegen 16.45 Uhr zeigt das Ortsmuseum eine Videoaufzeichnung aus dem Wohn- und Pflegeheim vom letzten November. Ella Steurer erzählt darin aus ihrer Jugendzeit und die damit verbundenen Erinnerungen rund um die Bahnstation, vom Schneiderei- und Fabrikationsbetrieb ihrer Eltern und über das Leben in Flawil damals.

Nichtmitglieder/Gäste sind zur Versammlung und zum Videovortrag herzlich willkommen.

Bei WomanOst wertvolle Kontakte knüpfen
WomanOst: So heisst die neue Frauentagung , die sich an selbstbewusste Frauen richtet. Sie findet am Samstag, 25. März 2017, an der Kanti Wil statt. WomanOst öffnet ihre Türen um 8:30, das Tagungsprogramm dauert von 9:30 bis 15:45 mit anschliessendem Apéro.

Frauen demonstrieren weltweit in den letzten Wochen. Während die einen mit rosa «Pussyhats» für die Würde der Frauen auf die Strasse gehen, entdecken andere zum ersten Mal, dass sie sich gemeinsam engagieren müssen, um wirtschaftlich und politisch weiterzukommen. Der Verein Frauen-Vernetzungs-Werkstatt setzt seit Jahrzehnten auf diese Zusammenarbeit und hat sich soeben neu erfunden – als WomanOst.

Verjüngtes Leitungsteam, neuer Tagungsort, tiefere Tagungsgebühren,
Das vierköpfige Leitungsteam ist sichtlich verjüngt, das Programm kommt in leichtem Schwarz-Weiss daher und der Tagungsort ist nach Westen gerückt. Von der HSG zur wesentlich günstigeren Kanti Wil. Die Kosteneinsparung kommt den Teilnehmerinnen zugute.

Der Ortswechsel hat aber noch andere Gründe: «Wir möchten nicht mehr als Stadtanlass wahrgenommen werden, sondern die Region Ostschweiz mit wechselnden Tagungsorten besser bedienen», sagt Sonja Wiesmann vom vierköpfigen Leitungsteam.

Das Tagungsmotto «sich bewusst – selbst bewusst – bewusst wir» spricht Frauen auf Augenhöhe an. Und die Referentinnen tun es auch: Allen voran Susanne Hartmann, Stadtpräsidentin von Wil. Sie eröffnet die Tagung und übergibt das Wort an Nicole Brandes, Top Expertin für Global Leadership. Sie zeigt auf, wie Führungskräfte die Komplexität im Umfeld der Digitalisierung bewältigen können und warum Frauen Unternehmen erfolgreicher machen. Sylvia Stocker, Gründerin der Kommunikations- und Event-Agentur Arabesque, verrät den direkten Weg zur kreativen Unternehmerin. Wie rückt sich frau ins rechte Licht? Die erfahrende Medienfrau und Moderatorin Eva Nietlispach weiss, worauf es im Umgang mit den Medien ankommt. Stocker und Nietlispach vertiefen ihre Themen in den Workshops. Diese drehen sich darüber hinaus um Soziale Medien, Politik, Dialog. Vorsorge, Co-Working, Karriere und Familienmanagement.

Teilnehmerinnen profitieren von zwei Workshop-Runden
Zwei Workshop-Runden sorgen dafür, dass jede Teilnehmerin zwei Workshops besuchen kann. Um die Lacher zwischendurch kümmert sich Tagesmoderatorin Sandra Künzi. Die erfolgreiche Poetry Slammerin begeistert durch scharfe Direktheit und Präzision. WomanOst öffnet ihre Türen um 8:30, das Tagungsprogramm dauert von 9:30 bis 15:45 mit anschliessendem Apéro. Angesprochen sind alle Frauen, die sich inspirieren lassen und wertvolle Kontakte knüpfen wollen. Die Platzzahl an der Kanti Wil ist beschränkt. Die Anmeldung erfolgt mit der Einzahlung der Tagungsgebühr.

Kontakt: www.Womanost.ch brigittamettler@gmail.com

Bild: Nicole Brandes, Top Expertin für Global Ladership, ist eine der Hauptreferentinnen bei WomanOst vom 25. März Bild: pd

Konzert „Frühlingsklänge“
Sonntag, 26. März 2017, 16.00, Ulrich Bräker-Saal, Zwirnerei Bazenheid

W. A. Mozart Klarinettenquintett in A-Dur
Tomaso Albinoni Violinkonzert in A-Dur

Ausführende:
Anne-Maria Bagdasarjanz Solovioline und Leitung
Michele Croce Klarinette
Kammermusikensemble „Il piacere“

Eintritt frei, Apero, Kollekte. Parkplätze stehen zur Verfügung.
Das Restaurant Zwirnereistube ist ab 15.00 und nach dem Konzert geöffnet .
Die Musiker und die Kulturkommission freuen sich auf viele Musikbegeisterte.

10 Jahre Jubiläums-Oldie-Disco
Stayin’ alive“ in der Alten Gerbi Oberuzwil

Längst ist die Oldie-Disco ein etablierter Anlass, auf den sich eingefleischte Tanzbegeisterte jeder Altersgruppe freuen. In diesem Frühling findet „Stayin‘ alive“ bereits zum 10. Mal statt, also ein zusätzlicher Grund zum Feiern und Schwofen!

Hits aus den 70er- und 80er- Jahren, von ABBA bis Led Zeppelin, werden die Tanzfreudigen mit Sicherheit zum Schwitzen bringen. An der Disco-Bar warten kühle Drinks, also auch Tanzmuffel sind herzlich willkommen!

Die Jubiläums-Disco findet am Samstag, den 8. April 2017 statt.
Türöffnung und Barbetrieb ab 19:30 Uhr, Eintritt Fr.15.—(Platzzahl begrenzt).


Verein Oldie Disco Oberuzwil
Eliane Keller


Kleines Jubiläum: 10. «Persönlich im Hof zu Wil» der Volkshochschule Wil
«Familie, Tiere und Natur sind mir wichtig im Leben». Daten: 26. März, 10 bis 12 Uhr.

Nayla Stössel, OK-Präsidentin vom Longines CSIO Schweiz in St. Gallen, ist am Sonntag, 26. März 2017, Beginn 10 Uhr, neben Elmar Th. Mäder, ehemaliger Kommandant der Schweizer Garde in Rom, Ehrengast in der 10. Auflage von der Gesprächsreihe der Volkshochschule Wil. Moderiert wird der Anlass von Roland P. Poschung.

«Seit Geburt haben besonders die Pferde eine grosse Bedeutung für die 35-jährige Nayla Stössel, die in Niederteufen AR aufgewachsen ist. Ihre Eltern betrieben damals mit grossem Erfolg eine Pferdezucht. Sie war ein pflegeleichtes Kind, ging gerne in die Schule und hatte eine Affinität für Fremdsprachen», berichtet Moderator Roland P. Poschung, der von ihr in St. Gallen im CSIO-Hauptquartier empfangen wurde.

Ein perfektes Sprach- und Organisationstalent
Nayla Stössel spricht inzwischen vier Fremdsprachen fliessend. Über Management- und Polit-Erfahrungen an der Universität Lausanne, als Mitarbeiterin beim Europarat sowie in der Malik Management Academy gelangte sie 2013, als Nachfolgerin von ihrem Vater Peter, zur anspruchsvollen Aufgabe als OK-Präsidentin vom Longines CSIO Schweiz in St. Gallen. Vom 1. – 4. Juni 2017 stehen über 300 Mitarbeitende unter ihrer Regie. Bis zu 35‘000 Besuchende werden erwartet; und für die Spitzenreiter steht eine Preissumme von 800‘000 Franken bereit. Auf Nayla Stössel wartet eine Herkulesaufgabe. Beim «Persönlich im Hof zu Wil» wird sie mehr über ihr spannendes Leben, ihre Freuden und Sorgen erzählen. «Speziell freue ich mich über drei Überraschungen an diesem Jubiläums-Event», sagte Moderator Roland P. Poschung geheimnisvoll.

Frühzeitige Anmeldung wird empfohlen
Anmeldungen über Volkshochschule Wil, Postfach 1010, 9500 Wil 2, Hof zu Wil (2. Stock, Lift), Marktgasse 88, 9500 Wil, Telefon Sekretariat: 079 199 10 44 oder www.vhs-wil.ch.
Eintritt mit Gratis Apéro: Fr. 10.--. (pd)

Bild:Vom pflegeleichten Kind zur Top-Managerin. Moderator Roland P. Poschung besuchte Nayla Stössel, OK-Präsidentin Longines CSIO Schweiz, in ihrem Büro in St. Gallen. (Foto: mua.ch)

KULTUR im KINO -
Dienstag 11. April, 19:30 Uhr
B&W Chocolate Howlers - Charlie Chaplin-Filme musikalisch interpretiert


Mit dem
Sound der goldenen Zwanziger Jahre begleiten die B&W Chocolate Howlers die beiden Filme «Caught in a Cabaret» und «Easy Street» von Charlie Chaplin. Das Repertoir der Hopwlers reicht dabei von den Sümpfen am Mississippi über New Orleans bis in’s New York der 20-er Jahre. Blues, Ragtime, Swing, Chanson und weitere erlesene Songperlenperlen von zuckersüss bis bitterzart.

Ein ganz spezielles Musik-Kino-Erlebnis ist also garantiert.

Showbeginn 19.30 Uhr / Türöffnung 18.30 Uhr
Kino City Uzwil, Bahnhofstrasse 85, 9240 Uzwil
Tickets CHF 20.- im Vorverkauf / CHF 25 an der Abendkasse. Erhältlich an der Kinokasse sowie auf www.starticket.ch [[ Link: https://www.starticket.ch/de/tickets/bw-chocolate-howlers-20170411-1930-kino-city-uzwil-uzwil ]]
Weitere Infos auf
www.kulturkino.ch, www.howlers.ch